Wantan Soup für kalte Wintertage. Wie jedes Jahr produziere ich in der Woche vor Weihnachten eine grosse Portion frische Wantans. Diese kleinen Dinger sind so lecker und können auf verschiedene Arten gekocht werden. Für die gesunde Variante werden die Wantans in einer Suppe zubereitet:

  • 4 Stück eignen sich hervorragend für einen kleinen Snack für Zwischendurch.
  • Für den grossen Hunger lasse ich 8 Stück in der Suppe gar werden.
  • Und für den ganz grossen Leckerschmaus mit Freunden oder Familienmitgliedern gibt es die Wantans als Beilage für Fondue Chinoise.

Die ungesunde Variante möchte ich euch nicht vorenthalten 😉 – Die kleinen Teigtaschen schmecken frittiert in Erdnussöl so richtig gut. Serviert mit einer Sweet and Sour Sauce eignen sich die Wantans auch als Vorspeise oder als Party-Fingerfood.

Mit welchen Zutaten ich die Füllung zubereite und wie die Fleischklösschen in die Teigblätter eingepackt werden, verrate ich euch in diesem Beitrag.


ZUTATEN

Die Füllung (ca. 120 Stück)

700 gr Hackfleisch (Gemischt Rind/Schweinefleisch)
2 Eier
7 EL Sesam Öl
2 EL leichte Soya Sauce
1  KF Dayong (chinesisches Gewürz)
ca. 7 chinesische getrocknete Pilze (in Wasser weich werden lassen)
1 Bund Korianderwurzel oder Koriander
1 Bund Knoblauchschnittlauch (oder normaler Knoblauch)
1 Bund Frühlingszwiebeln
220 gr gepeelte Schrimpschwänze
1 kleine Aubergine
4 Packungen Wanton Skins/Teigblätter

Zum abschmecken Teriyaki Sauce, Pfeffer und Salz aus der Mühle

Für die Besorgungen der Zutaten empfehle ich einen Asia Store aufzusuchen. Dort sind auch die Wanton Skins (Teigblätter) erhältlich.

Sarita’s kleines Geheimnis:
Jedes Jahr schmecken meine Wantans anders, da ich mir für die Füllung immer etwas neues einfallen lasse. Dieses Jahr gab es eine Variante mit einer Auberginen-Teriyaki Füllung.

Wantan Füllung Zutaten


ZUBEREITUNG

Fleischfüllung:

Koriander, Frühlingszwiebeln, Schnittlauchknoblauch und die Pilze klein schneiden. Die Schrimpschwänze peelen, entdarmen und klein schneiden. Die Aubergine würfeln und mit Teriyaki Sauce, Frühlingszwiebeln und Schnittknoblauch in einer Pfanne weich kochen und kühl werden lassen.

Das Hackfleisch in einer grossen Schüssel mit einem Ei, Sesam Öl, Soya Sauce vermischen. Je einen Esslöffel Frühlingszwiebel, Koriander, Schnittlauchknoblauch und Pilze dazumischen und zu einer Masse formen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Fleischmasse in zwei Hälften teilen.

6 Füllungen:

  • Schrimp: Die eine Hälfte mit den gehacken Schrimpschwänzen vermischen
  • Die andere Hälfte in 5 Teile zerlegen und je mit Frühlingszwiebeln, Koriander, Knoblauchschnittlauch, Pilzen und Auberginen vermischen.
  • Alternativ können auch alle Zutaten zu einer Masse vermischt werden. Wer jedoch auf Variation steht, empfehle ich verschiedene Wantans zu produzieren.

gefüllte Wantans

 Wantans formen:

  • Das zweite Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen.
  • Die Teigblätter der Reihe nach auslegen und mit je einem gehäuften Kaffeelöffel Füllung belegen.
  • Zwei Seiten mit dem verquirltem Ei mit einem Pinsel bestreichen und die Ecken der Diagonale entlang zusammen legen. Von hier an folgst du am besten den Instruktionen in den Bildern, um die Wantans fertig zu formen.
  • Sarita’s Tipp: Niemand kann 120 Stück auf einmal verspeisen ;). Friere die Wantans einfach ein, damit du nach Lust und Laune eine Portion zubereiten kannst.

Suppe:

  • Je nach Wunsch eine Fleisch- oder Gemüsebrühe mit etwas Frühlingszwiebeln, Sojasauce und Reissessig aufkochen und 4 oder 8 Stück in der Brühe gar werden lassen.
  • Für mehr Geschmack kann etwas Chilli, Sesamöl und Sesamkernen beigefügt werden.

    Wantan Soup
    Wantan Soup

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.